2594 Lynn Ogden Lane

Blog Details

Home   /   GoldenSource bringt Quant Workbench-Werkzeug

GoldenSource bringt Quant Workbench-Werkzeug auf den Markt

GoldenSource hat ein neues Quant Workbench-Tool auf den Markt gebracht, mit dem Finanzinstitute ihre Daten besser nutzen können, indem sie überlegene Analysen und quantitative Untersuchungen direkt auf den besten verfügbaren Referenz- und Preisdaten durchführen.

Die neue Lösung baut auf dem bestehenden Datenmanagementsystem von GoldenSource auf, so dass Finanzinstitute ihren Quantenentwicklern und Forschungsanalysten laut Bitcoin Trader die Möglichkeit geben können, ihre Arbeit auf genehmigten, validierten Datenquellen durchzuführen. Als Teil des Quant Workbench-Pakets wird GoldenSource auch Beispielberechnungen liefern, die sowohl Anwendungsfälle auf der Kauf- als auch auf der Verkaufsseite abdecken. Auf der Verkaufsseite ermöglicht das Tool Quants beispielsweise die Erstellung von Volatilitätsoberflächenmodellen – die für Bewertungen und Risikomanagement von Optionsportfolios erforderlich sind. Auf der Kaufseite kann das Tool für Portfoliorisiko- und Optimierungstechniken wie das Capital Asset Pricing Model (CAPM) und die faktorbasierte Ertragsoptimierung verwendet werden.

So geht es weiter?

Auf der Kaufseite, wo die Zinssätze auf dem Tiefststand sind, ist ein rationalisierterer Analyseansatz für Vermögensverwalter bei ihrer Jagd nach Ertragssteigerung immer wichtiger geworden. Darüber hinaus mussten viele Vermögensverwalter seit der Einführung der MiFID II-Regeln zur Entflechtung der Forschung ihre eigene Forschung mit zusätzlichen Daten und Analyseressourcen untermauern. Auf der Verkaufsseite besteht seit langem die Notwendigkeit, Quants und Analysten mit genehmigten zentralisierten Datenquellen arbeiten zu lassen, um die Datenkosten zu senken, die Nutzung von Terminals zu reduzieren und Daten zu nutzen, die in allen Handelsbereichen gleich sind.

Charlie Browne, Leiter der Abteilung Market Data and Risk Solutions bei GoldenSource, kommentierte die neue Lösung: „Regulatorischer Druck und die Notwendigkeit, die Investitionsrenditen zu verbessern, drängt Unternehmen dazu, nach alternativen Wegen zur Nutzung ihrer Daten zu suchen. Unser Quant Workbench-Tool wird es sowohl Banken als auch Vermögensverwaltern ermöglichen, ihre bestehenden Datenverwaltungsprogramme um Quantifizierungs- und Analysefunktionen gegenüber Bitcoin Trader zu erweitern. Portfoliodaten, Investitionsfaktoren und -kurven, Oberflächen, Risikofaktoren und historische Zeitreihen können nun alle von Quants und Datenwissenschaftlern von einem einzigen Standort aus über eine einzige IDE (integrierte Entwicklungsumgebung) beschafft werden – was die Kosten drastisch reduziert“.